Fachabteilung

Fachabteilung über Indikationen

Sie befinden sich hier:>Klinikum Christophsbad>News Detailseite

Informationstag zur Händehygiene am 19. Juni


Unter Schwarzlicht zeigt es sich, ob die Hände richtig desinfiziert wurden.

Zum Händehygiene-Informationstag lädt das Klinikum Christophsbad am Dienstag, dem 19. Juni 2018, herzlich ins Eingangsfoyer im Haus 20 ein. Besucher, Patienten und Mitarbeiter haben die Gelegenheit, mittels Schwarzlicht ihre Hände-Desinfektions-Routine zu überprüfen sowie die korrekte Einreibemethode zu lernen. Mitarbeiter der Hygieneabteilung stehen von 10 bis 14 Uhr gerne für Fragen zur Verfügung und geben hilfreiche Tipps für den Alltag.

"Ungefähr 80 Prozent aller Infektionskrankheiten werden über die Hände übertragen - diese Zahl nennt die Weltgesundheitsorganisation WHO. Dazu gehören beispielsweise Erkrankungen wie Erkältungen, die Grippe oder ansteckende Magen-Darm-Infektionen", erklärt das Team der Hygiene Abteilung des Klinikums Christophsbad, bestehend aus den Hygienefachkräften Silvia und Werner Ruopp, Uwe Krupka und den hygienebeauftragten Ärzten Barbara Weber und Dr. med. David Plakalovic. "Die meisten Menschen berühren häufig Mund, Nase und Augen - bis zu fünf Mal stündlich greift die Hand ins Gesicht. So gelangen die Erreger über die Schleimhäute ungehindert in den Körper."

Schutz für sich selbst und andere

Gerade im Krankenhaus ist die Händehygiene besonders wichtig. Nicht nur bei Mitarbeitern, sondern auch bei Patienten und Besuchern. Die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert-Koch-Institut empfiehlt seit 2016 diese in die Maßnahmen der Händehygiene einzubeziehen, um ein zusätzliches Präventionspotential zu etablieren.


Service

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!