Fachabteilung

Fachabteilung über Indikationen

Verabschiedung von Dipl.-Psych. Wolfgang Jergas nach 33 Jahren


Herr Jergas bekam zahlreiche Abschiedsgeschenke von seinen Arbeitskollegen.

Dipl.-Psych. Wolfgang Jergas wurde nach 33 Jahren, am 22.Juni, in Begleitung seiner Ehefrau, Arbeitskollegen und Vorgesetzten feierlich verabschiedet. Als er im Januar 1982 als Psychologe ins Christophsbad kam, arbeitete er auf der allgemein-offenen Station T, die heutige PSY 4. Nach kontinuierlicher Weiterbildung war er ab 1999 jeweils als psychologischer Psychotherapeut in der Gerontopsychiatrie und in der PIA tätig. Seit 2005 arbeitet er ausschließlich in der Testdiagnostik der neu eingerichteten Gedächtnissprechstunde.

PD Dr. Hermle, Ärztlicher Direktor, schilderte Herrn Jergas in seiner Art als "offen und unkompliziert" und betonte u.a., dass man sich immer auf seine Beurteilung verlassen konnte. Mit abschließenden Dankesworten und einem flotten Spruch: "Die Karawane im CB zieht nun weiter" übergab Dr. Hermle das Wort an Prof. Dr. Hewer, Chefarzt der Gerontopsychiatrie. "Sie haben die vollständige Bandbreite an Verantwortung übernommen und bei vielem mitgewirkt. Die GPS ist auch Dank Ihnen stark aufgestellt!", so Prof. Hewer.
Herr Jergas setzte wichtige Akzente in der Gerontopsychiatrie, so z.B. im Aufbau der Gedächtnisambulanz und in der Angehörigenarbeit.

Folgend bedankte sich Herr Wehde auch im Namen von Herrn Stockinger, den Verwaltungsräten und Gesellschaftern des Christophsbads und erwähnte, dass ein Leitungsbereich stets eine hohe Verantwortung mit sich zieht - auch für die Mitarbeiter.
Herr Jergas habe sich hierbei in den letzten Jahren durch seine Arbeit im Betriebsrat verdient gemacht.

Auch Frau Dipl.-Psych. Szlak-Rubin sprach Dankesworte aus: "Du hattest immer ein offenes Ohr und warst für einen da. Außerdem fand ich es besonders gut, dass du dich für die Testdiagnostik entschieden hast." Mit diesen Worten überreichte sie ihm das Geschenk vom Team der PSY 4. Ein gemeinsames Geschenk übereichten auch die Mitarbeiterinnen der PIA und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit.

Herr Jergas selbst ergriff das Wort und erwähnte, dass er am Anfang seiner Tätigkeit im Christophsbad zunächst nur drei Jahre bleiben wollte. Doch aufgrund des guten Arbeitsklimas ist er schließlich 33 Jahre geblieben. Was ihm besonders gefallen hat, war, dass er als Psychologe viel ausprobieren konnte, wie z.B. die Familientherapie oder therapeutisches Laufen, aber auch den Schwerpunkt oder die Abteilung wechseln konnte und somit nie Langeweile aufkam.
"Ich wünsche euch allen, dass es euch so gut geht, wie es mir ergangen ist".


Kontakt

Tel.: 07161 601-8724
Fax: 07161 601-7827

E-Mail schreiben

Service

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!