Akademie C-AP (Bereich Ausbildung)

C-AP-Gesamtleiterin Professor Sosic-Vasic erklärt zwei anderen Frauen etwas anhand einer Pinwand.

Eine Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten unter einem Dach und aus einer Hand: Die staatlich anerkannte Christophsbad-Akademie für Psychotherapie (C-AP) bietet Psychologen eine 3-jährige Ausbildung bis zur Approbation.

Team

Porträtfoto Prof. Dr. Zrinka Sosic-Vasic
Prof. Dr. Zrinka Sosic-Vasic

Gesamtleitung C-AP

Telefon: +49 (0) 7161 601-8080
Telefax: +49 (0) 7161 601-7827

E-Mail: Nachricht schreiben

Kurz-Vita

Prof. Dr. Zrinka Sosic-Vasic ist Psychologin, approbierte Psychotherapeutin und außerplanmäßige Professorin für das Fach experimentelle Psychiatrie und Psychotherapie an der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm. Ihre wissenschaftliche Expertise hat sie durch zahlreiche internationale Veröffentlichungen in Fachzeitschriften auf dem Gebiet der Psychotherapieforschung, insbesondere der Untersuchung von imaginationsbasierten Therapieverfahren, der Untersuchung der Borderline Persönlichkeitsstörung sowie auf dem Gebiet der grundlagenorientierten funktionellen Bildgebung zur Untersuchung psychischer Erkrankungen nachgewiesen. Ihre klinischen Schwerpunkte liegen in der Behandlung von Traumafolgestörungen und Persönlichkeitsstörungen, zu denen sie über entsprechende Zusatzqualifikationen und Zertifizierungen verfügt (DBT-Weiterbildung, Schematherapie-Weiterbildung, Weiterbildung in Spezieller Psychotraumatologie). Als Verhaltenstherapeutin behandelt sie sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche. Sie ist seit vielen Jahren als Supervisorin bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg und verschiedenen Ausbildungsinstituten anerkannt. Sie ist seit vielen Jahren als Supervisorin bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg und verschiedenen Ausbildungsinstituten anerkannt.

Prof. Dr. Sosic-Vasic promovierte im Jahr 2009 im Bereich der funktionellen Bildgebung und habilitierte im Jahr 2018 im Fach experimentelle Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Ulm. Seit 2012 war sie als leitende Psychologin der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm und seit 2015 in Doppelfunktion als Leiterin des Aus- und Weiterbildungsinstituts für Verhaltenstherapie am Universitätsklinikum Ulm tätig. Seit 2021 ist sie Gesamtleiterin der Christophsbad-Akademie für Psychotherapie sowie der Forschungssektion für Angewandte Psychotherapie und Psychiatrie am Christophsbad Göppingen. Darüber hinaus lehrt sie als außerplanmäßige Professorin an der Medizinischen Fakultät Ulm.  Sie engagiert sich in Ausschüssen der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg und ist seit 2010 gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer Herausgeberin der internationalen Fachzeitschrift “Trends in Neuroscience and Education”.

Porträtfoto Rosita Szlak-Rubin
Rosita Szlak-Rubin

Ausbildungsleitung VT

Telefon: + 49 (0) 7161 601-8285
Telefax: +49 (0) 7161 601-7827
E-Mail: Nachricht schreiben

Porträtfoto Dr. phil. Julia Kröner
Dr. phil. Julia Kröner

Ambulanzleitung

Telefon: + 49 (0) 7161 601-8672
Telefax: +49 (0) 7161 601-7827
E-Mail: Nachricht schreiben

Ausbildung Psychologische Psychotherapie

Die C-AP beinhaltet den Vertiefungszweig Verhaltenstherapie (VT)

Die Ausbildung ist gut integriert in ein großes, modernes Klinikum mit einer beispielhaften Bandbreite an therapeutischen Angeboten und bietet damit vielfältige Lernmöglichkeiten für die Psychotherapeuten in Ausbildung. Gestaltet ist alles im Rahmen eines überschaubaren Instituts mit sehr kollegialer, integrativer Atmosphäre und guten finanziellen Bedingungen. Durch die Anbindung an die Forschungssektion für Angewandte Psychotherapie und Psychotherapie des Christophsbad Göppingen kann darüber hinaus auch eine Doppelqualifikation – Approbation und Promotion – erworben werden.

Ausbildungsbausteine

Basis der Ausbildung bildet das 1999 in Kraft getretene Psychotherapeutengesetz PsychThG. Die darin enthaltene Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten PsychTh-APrV regelt die Bedingungen der Ausbildung bundesweit. Gemäß diesen gesetzlichen Vorgaben besteht die Ausbildung aus insgesamt mindesten 4.200 Stunden, die sich wie folgt gliedern:

  • Theoretische Ausbildung (mindestens 600 Stunden)
  • Praktische Tätigkeit (mindestens 1.800 Stunden, davon 1.200 Stunden in einer psychiatrischen sowie 600 Stunden in einer psychosomatischen Einrichtung)
  • Praktische Ausbildung (mindestens 600 Stunden)
  • Supervision (mindestens 150 Stunden)
  • Selbsterfahrung (mindestens 120 Stunden)
  • Ergänzendes Studium/ „Freie Spitze“ (mindestens 930 Stunden)

Die Ausbildung an der C-AP ist als integrierte Vollzeitausbildung konzipiert, das heißt die Auszubildenden werden als Psychologen vor Ort im Klinikum Christophsbad eingesetzt und absolvieren parallel dazu – während ihrer regulären wöchentlichen Arbeitszeit – die gemäß der staatlichen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung erforderlichen Ausbildungsinhalte. Wochenendseminare oder andere verpflichtende Veranstaltungen entfallen entsprechend.

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben umfasst die theoretische Ausbildung mindestens 600 Stunden und beinhaltet sowohl für die psychotherapeutische Tätigkeit relevante Grundkenntnisse als auch Spezialkenntnisse in einem wissenschaftlich anerkannten psychotherapeutischen Verfahren. Die Christophsbad-Akademie bietet hierfür ein Curriculum der verhaltenstherapeutischen Vertiefung an. Theoretische Inhalte werden fortlaufend in eigens eingerichteten Seminaren sowie im Rahmen der Fortbildungsveranstaltungen der psychosomatischen und psychiatrischen Kliniken vermittelt. Die von der Christophsbad-Akademie angebotenen Veranstaltungen beinhalten Vorlesungen, Seminare sowie praktische Übungen und werden von verschiedenen internen und externen Dozenten durchgeführt. Eine perspektivische wie auch methodische Vielfalt kann so gewährleistet werden. Durch die sehr kleinen Ausbildungsgruppen sind ein intensiver Austausch sowie eine vertiefende und anwendungsbezogene Erarbeitung der Inhalte sehr gut möglich.

Die praktische Tätigkeit nach PsychTh-APrV §2 umfasst mindestens 1.800 Stunden. Sie dient dem Erwerb der praktischen Erfahrung in der Behandlung von Störungen mit Krankheitswert sowie von Kenntnissen anderer Störungen, bei denen Psychotherapie nicht indiziert ist. Sie steht unter fachkundiger Anleitung und Aufsicht.

Durch die Integration der Christophsbad-Akademie in das Christophsbad Göppingen erfolgt dieser Ausbildungsbaustein auf den Stationen der Akutkliniken für Psychosomatische Medizin und Fachpsychotherapie, für Psychiatrie und Psychotherapie, für Gerontopsychiatrie sowie für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Diese Ausbildung aus einer Hand und unter einem Dach stellte einen großen Vorteil dar.

Nach Erreichen des entsprechenden Ausbildungsstandes absolvieren die Ausbildungskandidaten die praktische Ausbildung. Diese ist Teil der vertieften Ausbildung in einem wissenschaftlich anerkannten Verfahren und umfasst mindestens 600 Behandlungsstunden unter Supervision mit mindestens 6 Patientenbehandlungen sowie mindestens 150 Supervisionsstunden. Die hierfür erforderlichen Stunden werden in der psychotherapeutischen Psychotherapieambulanz der C-AP abgeleistet.

Die Selbsterfahrung richtet sich nach dem wissenschaftlich anerkannten psychotherapeutischen Verfahren, das Gegenstand der vertieften Ausbildung ist, und umfasst mindestens 120 Stunden. Es geht dabei um Reflexion oder Modifikation persönlicher Voraussetzungen für das therapeutische Erleben und Handeln unter Einbeziehung biographischer Aspekte sowie bedeutsame Aspekte des Erlebens und Handelns im Zusammenhang mit einer therapeutischen Beziehung und mit der persönlichen Entwicklung im Ausbildungsverlauf.

Nach erfolgreichem Absolvieren aller Ausbildungsinhalte, jedoch frühestens nach 3 Jahren, kann die Zulassung zur Approbationsprüfung erfolgen. Die staatliche Prüfung besteht aus einem schriftlichen sowie mündlichen Teil und findet zweimal im Jahr statt. Genauere Informationen zur Prüfung: PschTh-APrV und IMPP  (Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen).

Die schriftliche Prüfung findet für Baden-Württemberg zentral in Stuttgart statt, die mündliche Prüfung wird im Auftrag des Regierungspräsidiums in der Christophsbad-Akademie abgenommen.

Spezifika und Vorteile

Das Christophsbad Göppingen hat großes Interesse an der nachhaltigen Bildung und Bindung qualifizierter Psychotherapeuten. Die Christophsbad-Akademie wurde unter anderem gegründet, um Nachwuchspersonal eigenständig und besonders qualifiziert auszubilden. Übernahmen in feste Arbeitsverhältnisse nach Approbation an der C-AP sind durchaus möglich. Die Ausbildung an unserem Klinikum zeichnet sich außerdem durch die folgenden Vorteile aus:

Eine hervorzuhebende Besonderheit bietet die Christophsbad-Akademie durch ihre integrative Konzeption. Diese zeigt sich zum einen in der engen Verzahnung von Theorie und Praxis. Aufgrund der Durchführung beider Bestandteile an einem Ort (klinisch wie theoretisch) sind ein optimaler Austausch der Erfahrungen (von Praxis in Theorie) sowie eine zeitnahe Anwendung des erlernten Wissens im praktischen Tun (von Theorie in Praxis) möglich.  Zusätzlich bieten gemeinsame Veranstaltungen mit Ärzten in Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und zum Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie die Möglichkeit eines multiprofessionellen Austauschs.

Die Klinikgruppe Christophsbad umfasst ein zentral gelegenes, modernes Plankrankenhaus mit einer rund 170-jährigen Tradition. Es besteht am Standort Göppingen aus 7 sektorübergreifenden Kliniken im ambulanten, teil- und vollstationären Bereich sowie dem Christophsheim. Während der gesamten Ausbildungszeit ist es möglich, auf verschiedensten Stationen Erfahrungen zu sammeln und von der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie vom Fachwissen in den unterschiedlichen Bereichen zu profitieren. Der eigene Erfahrungshorizont wird erweitert, was sowohl die persönliche als auch die berufliche Weiterentwicklung in hohem Maße fördert.

Für die gesamte theoretische Ausbildung sowie für alle geforderten Supervisionsstunden entstehen für die Auszubildenden keine weiteren Kosten. Zudem erfolgt eine monatliche Vergütung. Die Kosten für die Selbsterfahrung werden übernommen. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie bei dem Ausbildungsleiter.

Durch die Integration des Ausbildungsinstituts in ein großes Klinikum sowie die gute Vernetzung in andere Bereiche und Tätigkeitsfelder steht der Akademie eine große Zahl von internen und externen Experten zu Verfügung. Das daraus resultierende Curriculum bildet die klinische Praxis ab und vermittelt das zur eigenständigen Behandlung krankheitswertiger Störungen benötigte Wissen sowie die erforderlichen Fähigkeiten.

Ein Ausbildungsjahrgang besteht in der Regel aus 6 Auszubildenden. Durch diese geringe Anzahl ist ein intensiver Austausch zwischen den Auszubildenden sowie eine sehr gute Betreuung durch die Ausbildungsleitung möglich.

Durch die Anerkennung als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm im Jahr 2021 und die Integration der Christophsbad-Akademie in das Klinikum findet das Arbeiten immer nach neuestem wissenschaftlichem Stand statt und unterliegt einer kontinuierlichen Überprüfung.

Durch Anbindung an die Forschungssektion für Angewandte Psychiatrie und Psychotherapie unter der Leitung von Prof. Dr. Zrinka Sosic-Vasic (außerplanmäßige Professorin der Universität Ulm) können die Auszubildenden während ihrer Ausbildungszeit eine Doppelqualifikation (Approbation und Promotion) erwerben. Genauere Informationen dazu erhalten Sie bei der Gesamtleitung.

Facharztweiterbildung

Die Ärztliche Weiterbildung im Christophsbad im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie erfolgt nach abgeschlossenem Studium der Humanmedizin sowie nach Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung der ärztlichen Tätigkeit und beinhaltet das Erlernen spezieller ärztlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten. Im Interesse der Patienten werden die in der Ausbildung geprägten ärztlichen Kompetenzen und Haltungen während der Weiterbildung sukzessive vertieft und erweitert. Der Hauptschwerpunkt der Weiterbildung liegt dabei auf der parallelen Vertiefung theoretischer medizinisch-psychiatrischer Kenntnisse, gepaart mit der praktischen Anwendung dieser innerhalb der Berufsausübung an unserem breit gefächerten Klinikum.

Das Gebiet Psychiatrie und Psychotherapie umfasst sowohl die Prävention als auch die Diagnostik und Erkennung psychiatrischer Krankheitsbilder sowie die Behandlung psychischer Erkrankungen und Störungen auf den Gebieten der psychosomatischen, psychotherapeutischen, und sozialpsychiatrischen Medizin. Zudem werden grundlegende praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten auf dem Gebiet der Rehabilitation von psychischen Erkrankungen und Störungen erlangt. Außerdem sollen die Ärzte in Weiterbildung vertiefende Erkenntnisse in den Bereichen der psychosomatischen beziehungsweise somatopsychischen Wechselwirkungen und toxischen Schädigungen erlangen, wobei psychosoziale Anteile berücksichtigt und psychosomatische Bezüge unter Einbezug forensischer Aspekte hergestellt werden sollen.

An der Christophsbad Akademie für Psychotherapie (C-AP) werden theoretische und praktische Kenntnisse im speziellen Psychotherapieteil – Schwerpunkt Verhaltenstherapie – gemäß der Neufassung der Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer Baden-Württemberg vom 18. Mai 2020 vermittelt. Diese umfassen folgende Weiterbildungsbausteine:

100 Stunden vertiefende Theorieseminare, Kurse, Praktika und Fallseminare über theoretische Grundlagen der Psychotherapie, insbesondere allgemeine und spezielle Neurosenlehre, Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie, Lernpsychologie, Dynamik von Gruppe und Familie, Gesprächstherapie, Psychosomatik sowie entwicklungsgeschichtliche, lerngeschichtliche und psychodynamische Aspekte von Persönlichkeitsstörungen, Psychosen, Suchterkrankungen und Alterserkrankungen.

Die Theorieseminare werden in der C-AP in kleinen Seminargruppen bestehend aus maximal 15 Psychologen und Ärzten in Weiterbildung von erfahrenen Dozenten gelehrt. Alle Theorieveranstaltungen gestalten sich interaktiv und bieten vielzählige Möglichkeiten für die erste praktische Anwendung erlernter Theorieinhalte in verschiedenen Kleingruppenarbeiten und Übungen.

150 Stunden Gruppenselbsterfahrung in Verhaltenstherapie.

Die Gruppenselbsterfahrung wird in der C-AP von anerkannten Selbsterfahrungsleitern in kleinen Seminargruppen bestehend aus maximal 15 Psychologen und Ärzten in Weiterbildung durchgeführt.

240 ambulante Therapiestunden mit Patienten aus dem gesamten Spektrum psychischer Erkrankungen, wobei die durchgeführte ambulante Psychotherapie nach jeder 4. Therapiestunde supervidiert wird. Der therapeutische Schwerpunkt liegt hierbei auf der Verhaltenstherapie.

Die für die Facharztweiterbildung relevanten 240 Therapiestunden werden an der Psychotherapieambulanz der C-AP unter regelmäßiger Supervision als Richtlinienpsychotherapie durchgeführt. Zur Qualitätssicherung und zu Ausbildungszwecken werden die ambulanten Psychotherapien nach Absprache mit dem Patienten auf Video aufgezeichnet und im Rahmen der Supervision besprochen.

Alle weiteren gemäß der gültigen Weiterbildungsordnung vorgeschriebenen Weiterbildungsbausteine können am Christophsbad Göppingen absolviert werden und werden vom zuständigen weiterbildungsbefugten Chefarzt regelmäßig geprüft und bei entsprechender Erfüllung der Weiterbildungsleistung anerkannt.

Bewerbung und Kontakt

Christophsbad-Akademie für Psychotherapie (C-AP)
Pamela Bühler (Geschäftsstelle)
Faurndauer Straße 6-28
73035 Göppingen
Tel.: +49 (0) 7161 601-8693
E-Mail: Nachricht schreiben
Erreichbarkeit: Mo. – Do. 08:00 – 14:00Uhr

Bewerbungen werden ganzjährig entgegengenommen. Bei vollständiger Belegung des kommenden Ausbildungsjahrgangs kann gegebenenfalls eine Aufnahme zum folgenden Jahr erfolgen.

Voraussetzung für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten ist ein abgeschlossenes Studium der Psychologie mit einem Diplom- oder Masterabschluss an einer deutschen Hochschule oder ein äquivalenter Abschluss einer ausländischen Hochschule. Die Abschlussprüfung muss das Fach Klinische Psychologie einschließen.

Wenn Sie Interesse haben, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an:

Personalleitung
Christian Graziosa
Christophsbad Göppingen
Faurndauer Straße 6-28
73035 Göppingen

Oder per E-Mail*: 

*Mit dem Zusenden Ihrer Bewerbung in elektronischer Form stimmen Sie der Erhebung und Speicherung Ihrer Daten zur Bearbeitung und Berücksichtigung Ihrer Bewerbung im Bewerbungsprozess ausdrücklich zu. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an  widerrufen. Ihre Bewerbung wird nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist beziehungsweise bei Erfüllung des Zwecks der Speicherung automatisch gelöscht.

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten folgende Bestandteile beinhalten:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Abiturzeugnis
  • Dokumente über bestandene Abschlussprüfung im Studienfach Psychologie (Masterzeugnis kann noch nachgereicht werden)
  • Nachweise und Zeugnisse über berufsbezogene Praktika, gegebenenfalls Berufstätigkeit sowie Qualifikationen
  • Motivationsschreiben (1 bis 2 Seiten)