Fachabteilung

Fachabteilung über Indikationen

Sie befinden sich hier:>Klinikum Christophsbad>C-AP>Christophsbad-Akademie>Ausbildung>Spezifika/Vorteile

Integrative Konzeption: enge Verzahnung von Theorie und Praxis sowie schulenübergreifende Kooperation

Eine hervorzuhebende Besonderheit bietet die Christophsbad-Akademie durch ihre integrative Konzeption. Diese zeigt sich zum einen in der engen Verzahnung von Theorie und Praxis. Durch die Durchführung beider Bestandteile an einem Ort (klinisch wie theoretisch) sind ein optimaler Austausch der Erfahrungen (von Praxis in Theorie) sowie eine zeitnahe Anwendung des erlernten Wissens im praktischen Tun (von Theorie in Praxis) möglich. Zum anderen bietet das Vorhandensein zweier Vertiefungszweige (tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie) verschiedene Möglichkeiten schulenübergreifender Kooperationen und schult die Fähigkeit Problemfelder aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Zusätzlich bieten gemeinsame Veranstaltungen mit Ärzten in Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und zum Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie die Möglichkeit eines multiprofessionellen Austausches. 

 

Anbindung und Mitarbeit in einem großen psychiatrischen sowie psychosomatischen Klinikum

Das Klinikum Christophsbad ist ein zentral gelegenes, modernes Plankrankenhaus mit einer über 165-jährigen Tradition. Es besteht aus sieben sektorübergreifenden Kliniken im ambulanten, teil- und vollstationärem Bereich und dem Christophsheim mit insgesamt 975 Betten. Während der gesamten Ausbildungszeit ist es möglich auf verschiedensten Stationen Erfahrungen zu sammeln und von der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie vom Fachwissen der unterschiedlichen Bereiche zu profitieren. Der eigene Erfahrungshorizont wird erweitert, was sowohl die persönlichen als auch beruflichen Weiterentwicklung in hohem Maße fördert.

 

Vergütung und Beteiligung bzw. Übernahme der Ausbildungskosten

Für die gesamte theoretische Ausbildung sowie für alle geforderten Supervisionsstunden entstehen für die AusbildungskandidatInnen keine weiteren Kosten. Zudem erfolgt eine monatliche Vergütung. Die Kosten für die Selbsterfahrung werden, je nach Vertiefungszweig, bezuschusst oder übernommen. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie beim jeweiligen Ausbildungsleiter.

 

Ein vielfältiges Theoriecurriculum

Durch die Integration des Ausbildungsinstituts in ein großes Klinikum sowie die gute Vernetzungen in andere Bereiche und Tätigkeitsfelder steht der Akademie eine große Zahl von internen und externen Experten zu Verfügung. Das daraus resultierende Curriculum bildet die klinische Praxis ab und vermittelt das zur eigenständigen Behandlung krankheitswertiger Störungen benötigte Wissen und Fähigkeiten. Zusätzlich fördern gemeinsame Veranstaltungen der beiden Vertiefungszweige ein allgemeines psychotherapeutisches Verständnis und erweitern das persönliche Wissensspektrum.

 

Dozentenliste  und Theoriecurriculum

 

Kleine Ausbildungsgruppen

Ein Ausbildungsjahrgang besteht regelhaft  aus sechs Auszubildenden pro Vertiefungszweig. Durch diese geringe Anzahl ist ein intensiver Austausch zwischen den Auszubildenden sowie eine sehr gute Betreuung durch die Ausbildungsleitung möglich.

 

Neuster wissenschaftlicher Stand

Durch eine Zusammenarbeit des Klinikum Christophsbad mit verschiedenen Hochschulen und Universitäten und die Integration der Christophsbad-Akademie in das Klinikum findet das Arbeiten immer nach neustem wissenschaftlichem Stand statt und unterliegt einer kontinuierlichen Überprüfung

 


Service

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!