Fachabteilung

Fachabteilung über Indikationen

Sie befinden sich hier:>Klinikum Christophsbad>Einrichtungen>Seelenpresse>Heft 33 - 13. Jahrgang

1/2007 - Heft 33 - 13. Jahrgang

Editorial

"Eine gewisse Einsamkeit bleibt keinem ernsthaften Menschen erspart." Dies kann nur jemand behaupten, der die Höhen und Tiefen des Lebens kennen gelernt hat. Alfred Döblin, aus dessen Feder dieses Zitat stammt, starb vor 50 Jahren, am 26. Juni 1957, im psychiatrischen Landeskrankenhaus Emmendingen. Bekannt ist Döblin vor allem durch seinen Großstadt-Roman "Berlin Alexanderplatz". Wenige wissen aber, wie umfangreich seine publizistische und schriftstellerische Tätigkeit neben seinem Hauptberuf als Nervenarzt, Gerichtsgutachter und zudem seiner Aufgabe als Familienvater war. Deshalb möchten wir ihm dieses Heft widmen.

Wenn die Einsamkeit überhand nimmt, weil der Geist von den unendlichen Gedankengängen gefangen genommen ist und dem nicht mehr entfliehen kann, ist die äußerste Entscheidung der Freitod. "Das gefährlichste Organ des Menschen ist der Kopf:"(Döblin) Diesen Satz hätte vielleicht auch Martin Holder sagen können, ein Mitarbeiter, den wir als Mensch und Redaktionsmitglied sehr schätzten und nun nach seinem Tod sehr vermissen. Seine dichterischen Künste waren hervorragend. Gerade in diesem kreativen Tun des Schreibens konnte er die Tragik und Komik zum Ausdruck bringen, die in seiner Person vereint waren.

Wo und wie begegnen wir Menschen, die in unserer nächsten Umgebung sind und uns doch so fremd erscheinen? Wie leben und erleben wir Nachbarschaft? Dieses Heft erzählt einige Geschichten und Gedichte die zum Nachdenken über das eigene Handeln und Tun anregen wollen.

Auf ein Ereignis sind wir dieses Jahr besonders gespannt: vom 19. bis 21. Oktober 2007 findet zum ersten Mal seit langer Zeit wieder eine bundesweite Tagung für Redakteure und Mitarbeiter von Psychiatriezeitschiften statt. Eine Auswahl der Zeitschriften stellen wir in diesem Heft vor.

Nicht zuletzt gibt es in unserer Klink einige interne Veränderungen und Neuerungen über die wir selbstverständlich in dieser Ausgabe auch informieren.

SPRed

Inhalt

Über Alfred Döblin4
Nachbarschaft6
Der Hund der Therapeutin8
Die Tagesklinik, Projekttag Blumenwiese10
Über Konrad Alt11
Die Kraft des Singens12
Der Heilige Christophorus14
Ein Rollstuhl voller Lebensfreude16
Du bist verrückt, ich nicht17
Trauriges18
Van Hoddis19
Der Pfleger, die Zwangsjacke, die Srpitze. Drei Gedichte20
Stolpersteine21
Die rätselhafte Welt des Karl Müller22
Schifffahrt des Lebens23
Wir über uns 24
Christophsbad quo vadis25
Psychiatriezeitschriften26ff
Jugend denkt Zukunft32
Doktorspiele33
Auas der Welt der Milarben34
Mit Sprechen bewegen35
Mit dementen Menschen36
Ein Leben mit Behinderung37
Der psychisch Kranke und seine Helfer in der Geschichte38
Glaube und Heilung - Frei Galvao contra Prozac39

 

ZURÜCK 

Service

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!