Fachabteilung

Fachabteilung über Indikationen

Sie befinden sich hier:>Patienten & Besucher>Besucher>Besuchsregeln

Besuchsregeln

Sehr geehrte Besucher*innen, Dienstleister*innen und externe Personen,

der maximal mögliche Schutz von Patient*innenen, Bewohner*innen, Rehabilitand*innen sowie Mitarbeitenden hat im Christophsbad höchste Priorität. Gemäß aktueller Corona-Verordnungen des Landes gelten auf dem Gelände des Klinikums besondere Schutzmaßnahmen.

Besuchstermine: Besucher*innen ist der Zugang ins Klinikum unter folgenden Voraussetzungen erlaubt:

  • Patientenbesuche sind auf Station telefonisch bis spätestens 11 Uhr am Besuchstag anzumelden.
  • Zugang nur für „Geimpfte“, „Genesene“ oder negativ „Getestete“ (Siehe *Definition). Bitte an Nicht-Geimpfte oder -Genesene: Negativen Test mitbringen. Entfällt während Inzidenzstufe 1.
  • Pro Patient*in ist maximal ein/e Besucher*in am Tag gestattet. Geimpfte und genesene Besucher zählen nicht mit, so dass für diese keine Beschränkung der Besucherzahl gilt (§ 7 Abs. 2 S. 2 COV KH/P).
  • ACHTUNG: Für Besucher*innen der Station FR1 gilt auch während Inzidenzstufe 1 pro Patient*in maximal ein/e Besucher*in am Tag. Geimpfte und genesene Besucher zählen in diesem Fall mit.

  • Besuche sind maximal für eine Stunde lang zwischen 13.00 und 17.30 Uhr erlaubt

  • Alle Besucher müssen eine FFP2-Maske (bei Inzidenzstufe 1: medizinische Maske, Mund-Nasen-Schutz) tragen. Für Personen im Alter von 6-14 Jahren ist eine medizinische Maske (Mund-Nasen-Schutz) ausreichend.

  • ACHTUNG: Für Besucher*innen der GPS-Klinik und der Station FR1 gilt auch während Inzidenzstufe 1 eine FFP2-Maskenpflicht
  • Besuche von Kindern unter 6 Jahren sind nicht erlaubt.
  • Corona-Selbsttests die nicht von einer offiziellen Stelle bescheinigt wurden, werden in unseren Einrichtungen nicht akzeptiert.

  • Pakete, Wäsche und Aufmerksamkeiten für die Patient*innen können täglich von 7 bis 20 Uhr ohne Termin kurz auf Station gebracht werden.


    Dienstleister*innen
    wie Handwerker*innen und Mitarbeitenden von Sanitätshäusern ist der Zugang ins Klinikum ebenfalls nach der üblichen Zugangskontrolle erlaubt.
    • beim Zugang über 15 Minuten ist entweder ein negativer Corona-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist, mitzubringen oder ein Nachweis, dass Sie vollständig geimpft oder genesen sind.   Entfällt während Inzidenzstufe 1.
    • Diese sind verpflichtet eine FFP2-Maske zu tragen. (bei Inzidenzstufe 1: medizinische Maske, Mund-Nasen-Schutz)


    Bitte beachten Sie
    : eine FFP2-Maske können Sie selber mitbringen oder am Haupteingang des Klinikums für drei Euro erwerben. Die Corona-Selbsttests werden in unseren Kliniken und im Christophsheim nicht als offiziell negatives Testergebnis akzeptiert.

    *Definition:

    „GENESEN

    Nachweis einer durchgemachten Infektion mittels PCR-Test, der maximal sechs Monate und mindestens 28 Tage zurückliegt.

    „GEIMPFT“

    • Vollständige Impfung – mindestens 14 Tage nach der vom Paul-Ehrlich-Institut veröffentlichte Zahl der erforderlichen Impfstoffdosen oder

    • eine Impfstoffdosis (von zwei) und positiver PCR-Test, der mind. 28 Tage zurückliegt

    „GETESTET“

    Test bei einer asymptomatischen Person in den letzten 48 h durcheine Teststelle, vor Ort unter Aufsicht des Verantwortlichen oder bei Arbeitnehmertestung nach ArbSchV durch Personal, das die erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt.

    Wir bitten um Ihr Verständnis und danken Ihnen für Ihre Mithilfe in dieser Ausnahmesituation.

Ihr Team des Klinikums Christophsbad

Kontaktcenter

Tel. 07161 601-0

Service

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!